Tipp des Monats Oktober 2017

Restaurant Maimühle

Drei Länder – eine Leidenschaft

Saar-Lor-Lux heißt die Region, in der dieses geschichtsträchtige Gasthaus steht. Mit viel Engagement, Können und Leidenschaft verwöhnt Frederik Theis in der Maimühle Gäste aus eben diesen 3 Ländern mit dem, was sie alle vereint: Guter Geschmack! Sonntagmittag ohne Reservierung? Keine Chance! auf einen Tisch. Vielleicht noch im angeschlossenen Bistro Kelterhaus, in dem es eher zünftig zugeht. Seit kurzem erst werden dort z.B. hausgemachte Mühlenwürste und Burger angeboten, ein absoluter Renner. Im Restaurant Maimühle geht es etwas gediegener zu. Wir lesen uns schmunzelnd durch die teils zweisprachige Speisekarte (Deutsch und Moselfränkisch!) und genießen geschmolzenen Ziegenkäse auf Linsensalat, Cordon Bleu vom Wildschwein und saftige Schweinemedaillons gratiniert mit Lothringer Käse. Gelungen finden wir auch die bunten Kroketten aus Kartoffeln und Möhren, nicht nur hübsch anzusehen sondern auch sehr lecker. Fast schon schüchtern weisen wir den Chef darauf hin, dass die Lachsforelle ein wenig salzig schmeckte. Er verspricht, dem nachzugehen und gibt uns ein fröhliches „bleiben Sie kritisch“ mit auf den Weg. Chapeau, hier hat jemand verstanden, um was es geht.

Bahnhofstraße 100
66706 Perl

Tel.: +49 (0) 68 67 / 91 13 17-11

E-Mail: restaurant(at)maimuehle.de

www.maimuehle.de

Öffnungszeiten Restaurant:

11:30 - 14:00, 18:00 - 21:00 Uhr
Donnerstags + Mittwochabend Ruhetag