Tipp des Monats Juni 2017

Taverme To Steki und Kouzina

Taverne To Steki: Gefühlt schon immer da

Seit 1983 führt Familie Apostolidis die griech. „Stammkneipe“ (To Steki), 24 Jahre eine Institution im Nauwieser Viertel, jetzt schon ein Jahrzehnt am Kieselhumes. Hier haben sie sich wieder eine Stammkundschaft aus ehemaligen und neuen Gästen erarbeitet. Es ist ein reiner Familienbetrieb, die Oma sitzt immer im Gastraum, man ruft sich was zu, isst manchmal am Tisch neben Gästen: Familiär halt, locker, durch die große Theke auch kneipenhaft, Tische stehen eng, wenn‘s voll ist, auch laut. Alle sind nett, herzlich, unkompliziert. Wir saßen für die Vorspeisen (Mezedes) auf der Abendsonnenterrasse, zum Hauptgang ging’s dann rein. Tzatziki, Fava-Mus (Linsen) oder frische Sardellen vom Grill mit Skordalia (Kartoffel-Knoblauch-Paste): alles war sehr schmackhaft, sommer-sonnen-urlaubsmäßig! Als Hauptgang bestellten wir Dorade royale, ein ganzer Fisch in der Pfanne gebraten, mit Bratkartoffeln und Olivenöl-Oregano-Zitronen-Dressing. Leider war die Dorade zu trocken, zu lange gebraten. Hingegen das Duo vom Lamm (2 Koteletts, ein Steak) war genau richtig, zart und saftig. Täglich auch aktuelle Gerichte von der Schiefertafel. Wir haben uns dort sehr wohl gefühlt.   

Am Kieselhumes 42 b
66123 Saarbrücken
Tel. (0681) 3 67 10

Mo - So  12 - 14.30 und 18 - 23 Uhr 

www.to-steki.com

Kouzina: Unsere Gastro-Götter

Es ist immer ein Fest, wenn wir hier zu Gast sind. Ein Stück weit Urlaub. Wie in Griechenland. Unsere zwei Götter heißen Dino und Baba Messiakaris. Die beiden sympathischen Gastro-Profis und ihr Team verwöhnen uns mit ihren kleinen, aber sehr feinen Gerichten und ausgesuchten Weinen. In dem prächtig eingerichteten Restaurant mit Wein- und Cocktail-Bar kann man aus einer großartigen Auswahl an Longdrinks auswählen, in einer Qualität, die weit und breit ihres gleichen sucht. Das gilt ebenso für die Küche. Hier kommen vor allem Mezedes auf den Tisch, kleine, frische und leckere Gerichte, die man wunderbar kombinieren und in mehreren Gängen genießen kann. Wir bestellen meistens zuerst jeweils ein, zwei kalte und warme Mezedes, zum Beispiel einen Meeresfrüchtesalat, marinierte Scampi oder gebratene Auberginenscheiben, danach noch zwei, drei Gerichte mit Fisch und Fleisch wie panierte Muscheln, gegrillte Oktopus oder griechische Würste. Wer mal keine Lust auf Mezedes hat, kann ganz normale Hauptgerichte wie Fischvariation, Rumpsteak oder Lammkoteletts bestellen. Ein Fest.

Kasemattenhof 28
66740 Saarlouis
Tel. (0 68 31) 9 66 30 12

Täglich 11.30 - 14.30 und 18 - 23.30 Uhr

www.kouzina-saarlouis.de