Tipps des Monats: April 2015

Rita`s Natur und Vollwertküche

Frischer auf den Tisch geht nicht

Zuerst sehe ich das Restaurant in der Straßenkurve nicht. Beim Eintreten entdecke ich die „gläserne“ Küche, das Reich, in dem Rita Schmitt mit Leichtigkeit mit ihren Speisen jongliert und mich an den Roman „Mein hungriges Herz“ erinnert. Zur Einstimmung in den Abend genieße ich einen Fruchttrunk und vernasche Pumpernickel mit köstlichem Kräuterhauskäse. Dann nehme ich das Sauerampfer-Crème-Süppchen mit Räucherlachs und Sahnehäubchen. Zwischendurch stehe ich andächtig vor der Küche und beobachte die Chefin, die ihrerseits alles im Blick hat. „Wollen sie eine Blüte mit mir essen?“ fragt sie,  reicht mir das Blatt einer Tageslilie und widmet sich, gleich einer Architektin, dem nächsten Gericht. Sie erzählt von ihrem eigenen Kräutergarten, ihren Biohändlern und ihrer Ehrfurcht vor den Produkten der Natur. Dann esse ich einen Tapasteller mit Büffelmozzarella, Berner Rose, Ratatouille, Quinoa-Salat, Feigen mit Pecorino, kleinen Tintenfischen und weiteren Leckereien. Ich bin begeistert von Qualität und Geschmack und freue mich schon auf das nächste Mal!

Öffnungszeiten:

Mi – Sa ab 18.00 Uhr

So ab 17.00 Uhr

Montags und Dienstags Ruhetag

Adresse:

Bettinger Str. 14

66839 Schmelz-Hüttersdorf

Conrad

Fleisch von glücklichen Rindern! 

Bei Kurzurlauben im schönen Dörfchen Dhronecken entdeckten wir den biozertifizierten Hof von Christine und Holger Conrad. Wir sahen die 30 – 40 Rinder der Rasse Simmentaler/Süddeutsches Fleckvieh fast immer auf der Weide, manchmal im Offen-Stall. Die Kälber werden im weiträumigen Laufstall geboren und bleiben bei ihren Müttern. Sie trinken Muttermilch, dann fressen sie Gras und Heu. Es wird nichts zugefüttert. Ca. 10 – 12 Mal pro Jahr wird ein Tier im hofeigenen Schlachthaus schonend und stressfrei geschlachtet. Es wiegt dann ca. 300 Kg. Diese „Absetzer“ genannten Jungrinder liefern das begehrte „Babybeef“, Fleisch vom Feinsten, ausgereift, schön marmoriert. Richtig zubereitet (dazu gibt es natürlich auch Tipps) ist es zart und aromatisch. Wir haben es getestet. Wen dieses Fleisch oder auch verschiedene Wurstsorten daraus, interessieren, der rufe an, bestelle sich ein Paket und hole es selber ab. Das Fleisch wird fachmännisch in küchenfertige Stücke zerlegt und nach Verfügbarkeit verkauft. Wurst gibt es das ganze Jahr in Dosen. Der Weg lohnt sich! MMG

Öffnungszeiten nach Vereinbarung

Holger und Christine Conrad

Zum AltenBahnhof 3

54426 Dhronecken

06504 2330

0151 50563540

button
Ihr Kommentar
Ihr Kommentar