Tipp des Monats: April 2013

Ristorante Roma

Kategorie: Ambition

Gehobene italienische Küche
Seit nunmehr 40 Jahren betreibt die Familie Del Fa das Ristorante Roma und begeistert ihre Gäste mit ausgefallenen italienischen Köstlichkeiten. Im Empfangsbereich werden wir sogleich vom freundlichen Service begrüßt, der uns zu unserem Tisch begleitet. Die modern-klassische Atmosphäre gefällt uns gut, ebenso das reichliche Platzangebot an den Tischen mit der sehr bequemen Bestuhlung. Die Karte ist angenehm übersichtlich, da die Speisen ausnahmslos frisch zubereitet werden. Wir entscheiden uns für Vorspeisen aus dem Meer. Der Meeresfrüchtesalat mit Blattsalaten und herrlich zubereiteten Calamares mit einem Schuss kräftigen Olivenöls betört den Gaumen ebenso wie der gebratene Lachs und das Carpaccio vom Thunfisch. Der in Salzkruste gegarte Wolfsbarsch war sehr zart und gut gewürzt ebenso wie der Seeteufel und das Lammkarree. Alles mit frischem Gemüse phantasievoll präsentiert! Die Weinkarte lässt keine Wünsche offen. Das lieblos zubereitete und dekorierte Cassata zum Abschluss konnte auch vom Geschmack her nicht überzeugen. Dennoch wird das Motto „L’Arte de cucinare bene“ gelebt und für Freunde gehobener italienischer Küche ist der Besuch ein Muss. WH

Öffnungszeiten:
wöch. wechselndes Mittagsmenü
Di – Fr und So 12 – 14.30 Uhr
Di – So 18.30 – 22.30 Uhr
Mo Ruhetag

Preise:
Vorspeisen 11 – 21 €
Hauptspeisen 11 – 30 €
Menü 52 – 63 €

Adresse:
Hafenstraße 12
66111 Saarbrücken
Tel.: 0681 45470
www.roma-saarbruecken.de

Metzgerei Jochem

Qualität seit Opas Zeiten

Wie jede gute saarländische Metzgerei haben die Jochems auch schon eine Goldmedaille für ihre Lyoner gewonnen. Die schmeckt auch. Test Nr. 1 bestanden. Aber das ist lange nicht alles. Vom Großvater Baptiste Strohm stammt das Bekenntnis zur Qualität. Dessen „Lehrzeuchnis“ aus dem Jahr 1896 schmückt neben Meisterbriefen von Martin Jochem, Vater Josef und Sohn Marco den Verkaufsraum. Wie kann ein kleiner Metzgereibetrieb
heute überhaupt mit Supermärkten und Discountern konkurrieren? Einen Preis von 1,98 € für das Kilo Hackfleisch zu unterbieten, ist nicht das Ziel. Vor einigen Jahren haben sie „Qualivo“ entdeckt. Das ist eine Erzeugergenossenschaft aus Baden-Württemberg und Bayern. Die Landwirte ziehen heimische Rassen und haben sich zu tiergerechter Haltung und Fütterung verpflichtet. Keine Intensivtierhaltung, keine industrielle Schlachtung. Das Ergebnis sieht, schmeckt und riecht man. Im Saarland verkaufen nur die Jochems das Rind-, Kalb- und Schweinefleisch von Qualivo.
Schön, dass sie in Saarbrücken und Saarlouis auf Märkten sind. Wild, Geflügel oder Lamm gibt es saisonal. HG

Öffnungszeiten:
Mo – Fr 7.30 – 12.30 und 14.30 – 18 Uhr, Sa 7 – 13 Uhr
Mi nachmittags geschlossen
Filialen: Altfortweiler, Ensdorf
Märkte: Fr Saarlouis Sa Saarbrücken Ludwigskirche

Adresse:
Hauptstraße 24
66773 Schwalbach
Tel.: 06834 51113
www.metzgerei-jochem.de

button
Ihr Kommentar
Ihr Kommentar